Briards vom Vossberg
Nach oben Über uns Unsere Hunde Zuchtentwicklung In Erinnerung Welpenaufzucht Wurfplanung Welpen 2011 Neues vom Berg HD-Ergebinsse Erziehung Wegbeschreibung Linkliste Impressum/Recht

 

 

 

 

Z-Wurf

Nun ist vergangenen Samstag auch der letzte „Z“ in die große weite Welt entlassen worden, so dass jetzt dann auch endlich die berühmt- berüchtigten Abholphotos ins Netz gestellt werden können.

 

.

horizontal rule

Karin Attmeppen und Tochter Nicole holen Zopot

 

Wir hoffen, dass alle unsere Welpenerwerber den für sie passenden „Freund fürs Leben“ bekommen haben und wünschen unseren „kleinen“ ein langes, glückliches und erfülltes Hundeleben in ihren neuen Wirkungskreisen!

Am Sonntag, den 11. Juli trifft sich erstmalig der Z-Wurf um 11 Uhr bei uns (-bitte unten warten, wir kommen runter!) Aufgrund der geringen Zahl an potenziellen Teilnehmern werden wir wohl doch nur alle 2 Wochen laufen, und zwar jeweils den 2ten und 4ten Sonntag des Monats. Wenn den in ca. 8 Wochen der A- Wurf dazukommt sehen wir mal weiter…..

 

 

 

.

horizontal rule

blau

 

.

horizontal rule

 

 

 

Entwarnung in Sachen Khana

Unsere schwarze Khanamaus hat zum Glück alles soweit überstanden und ist – dem Cortison sie Dank – nun auf gutem Wege, wieder ganz die Alte zu werden!

.

horizontal rule

Blau

 

 

Auch die Welpen haben die dadurch erforderlich gewordene Trennung von ihrer Mama gut verkraftet; zu diesem Zeitpunkt haben sie schon recht gut aus dem Napf gefressen. Seit 1 Woche sind Mutter und Kind nun schon wieder vereint, und Khana scheint ihre Milchbar auch wieder etwas reaktiviert zu haben – zumindest hängen sich alle 6 nach dem Fressen immer noch gerne an die mütterlichen Zitzen…

Die kleinen sind jetzt gute 5 Wochen alt, toben quietsch - vergnügt und munter durchs Gehege und stürzen sich hocherfreut auf die Besucher. Bei Regenwetter kommen sie auch gerne mal wieder mit uns ins Wohnzimmer – Abwechslung ist das halbe Leben!

.

horizontal rule

 

 

Seit Khana wieder zu ihnen darf verbringen sie auch die Nächte draußen und alles hat zum Glück wieder seine Ordnung.

 Da Cookie ja nun auch keine 2 Wochen mehr hat bis zu ihrem Wurf, haben wir das Wohnzimmer erst gar nicht wieder umgeräumt und die Kiste gleich stehen gelassen. Sozusagen „fliegender Wechsel“ !

Es geht ihr bis dato sehr gut, das Bäuchlein wächst munter vor sich hin und wir warten es mal in aller Ruhe ab, was sie uns in 10-12 Tagen so „bescheren“ wird. Interessenten – insbesondere für Rüden – dürfen sich gerne noch melden, bislang sind überwiegend Mädels vorbestellt und Genaueres wissen wir ja eh erst, wenn der Wurf da ist.

 

Bei meiner heißgeliebten alten Ankhi (12 Jahre) ist leider nun auch noch ein Kieferkarzinom der bösartigen Sorte diagnostiziert worden; allzu lange wird mir also wohl leider nicht mehr erhalten bleiben.

Bislang geht es ihr aber soweit noch recht gut -  Schmerztabletten bekommt sie wegen ihrer Kniearthose sowieso schon länger – und ich hoffe sehr, vielleicht noch einen schönen Sommer mit ihr verbringen zu können.

Tja im Punkto Hunden kam es schon ziemlich dicke die letzten 6 Wochen..

 

Z-Wurf

Die gute Nachricht vorweg: unseren 6 Welpen geht es gut und sie entwickeln sich prächtig.

.

horizontal rule

 

 

Die schlechte Nachricht ist, daß es Khana 3 Wochen nach ihrem Kaiserschnitt leider noch immer nicht wieder richtig gut geht. In der Nacht von Sonntag auf Montag mußte sie erneut unters Messer, da die Temperatur trotz Antibiotika wieder stark anstieg, der Bauch einfach zu geschwollen war und Verdacht aus Peritonitis (Bauchfellentzündung) bestand.

Dieser Verdacht hat sich leider bestätigt, außerdem sah das Gewebe am Stumpf  des einen Eierstocks gar nicht gut aus und mußte entfernt werden.

Leider hat sich auch 5 Tage nach dieser OP noch immer mit Fieberschüben zu kämpfen. Ihr Immunsystem scheint nach dem Streß von 2 OP’s und wochenlanger Antibiotikagabe angeschlagen, weshalb sie jetzt Cortison bekommt. Über dem Berg ist sie aber leider noch nicht wirklich.

Aufgrund des Cortisons mußten wir sie von den Welpen absetzen, aber sehr viel Milch ist eh nicht mehr vorhanden. Tagsüber trägt sie jetzt einen Kleidsamen Gesäugeschutz, damit sie ihre Kinder wenigstens „betüddeln“ kann, und nachts nehmen wir sie mit hoch ins Schlafzimmer.

Die Welpen fressen mit heute genau 3 Wochen aber schon sehr gut alle 4 Stunden am Napf, was für uns natürlich heißt, dass wir jede Nacht hoch müssen.

Nichtsdestotrotz werden wir sie Anfang kommender Woche nach draußen ins Gehege umsiedeln. Falls es Khana bis dahin immer noch nicht besser geht, müssen eben Wenka + Venice raus und als Tanten den Welpendienst übernehmen. Vielleicht wird es dann almählich mal etwas wärmer….

 

 

 

Unsere Babies von Khana + Frodo haben am Freitag,

 den 23.4. das Licht der Welt erblickt.

Leider lief diesmal nicht alles so glatt wie bei den 3 vorausgegangenen Würfen.

Nachdem die ersten 6 Welpen zügig nacheinander weg kamen, wurde es bei Nr. 7 und Nr. 8 schon deutlich zäher und mühseliger und ging nicht mehr ohne „Nachhilfe“. Tja, und dann lief leider gar nichts mehr und wir mussten abends um 23 Uhr noch einen Kaiserschnitt machen lassen, um die letzten 2 Welpen rauszubekommen.

Damit waren es dann zwar erfreuliche Stücker 10, 4 davon waren aber extreme „Winzlinge“ um die 200g, die 6 übrigen zwischen 300- 400g im Normalbereich.

Die 4 kleinen haben es - trotz umfangreicher Bemühungen sie an den Start zu bekommen- leider nur bis in die darauffolgende Nacht geschafft, und Sonntagmorgen blieben uns dann nur noch 3 fauve Jungs und 3 schwarze Mädels, die aber von vornherein gleichmäßig zugelegt und sich gut entwickelt haben.

Alle 6  verbliebenen Welpen sind bereits vergeben und werden schon sehnsüchtig erwartet. Weitere Interessenten müßten sich bitte noch etwas gedulden und auf den fauven Wurf von Cookie warten, der in ca. 6 Wochen zu erwarten wäre.

Khana geht es nach dem ganzen Geburtsstress, der OP und der Unruhe mit den sterbenden Welpen so allmählich wieder etwas besser, allerdings ist sie noch recht matt und hat auch noch etwas Temperatur. Aber das wird schon wieder werden. Wo sie uns schon einmal aufgemacht werden mußte, haben wir sie auch gleich mit kastrieren lassen, so daß sie nach Abwickeln dieses letzten Wurfes in den wohlverdienten und hoffentlich recht langen Ruhestand gehen kann.

 

.

horizontal rule

 

 

Design & Copyright © Diana Timmermann